Ethics Ideals Principles Morals Standards Concept

Erweiterte Perspektiven, überraschende Blickwinkel und Hinterfragungen.

Ethik – eine reflektierte Sicht auf unseren (Geschäfts-)Alltag

Kompetenz Für die meisten KMU sind die Zeiten hart: Der tägliche Kampf um Aufträge, der sattsam bekannte starke Franken, der Einkaufstourismus und vieles mehr. Wie soll sich da die Geschäftsleitung auch noch um «Ethik im Geschäftsalltag» kümmern?

Gerold Brütsch-Prévôt

Gerold Brütsch-Prévôt

Auf den ersten Blick haben KMU tatsächlich andere Probleme, als sich um die moralischen Aspekte des Alltags zu kümmern. Zudem braucht es dazu die Bereitschaft, sozusagen eine Ebene höher einzusteigen, um die Herausforderungen des Alltags aus einer anderen Perspektive zu beurteilen. Eine Weiterbildung zum Thema Ethik erweitert die Perspektiven und regt dazu an, das Tagesgeschäft aus einem anderen, allenfalls überraschenden Blickwinkel zu betrachten und möglicherweise auch zu hinterfragen.

Ethische Fachkompetenz immer wichtiger

Was ist ein gerechter Lohn? Welche finanziellen Risiken sind zulässig? Wie behandelt man Mitarbeitende mit angemessenem Respekt? Was bedeutet Leadership? Und: Darf mit autoritären Regimes Handel betrieben werden? Viele Themen des Geschäftsalltags und der öffentlichen Diskussion sind im Kern ethische Streitfragen, auf die es meist keine eindeutige Antwort gibt.

Jetzt Informationen anfordern!

Profitieren Sie von bis zu 10% Reduktion auf die Studiengebühren.

Informieren Sie sich jetzt!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Deshalb sind spezifisch ethische Fachkompetenzen und Analysefähigkeiten immer wichtiger geworden. Aufgrund der Entwicklungen in der Medizin und Biotechnologie gilt dies vor allem für Pharmaunternehmen und die Forschung. Aber auch verschiedene andere Tätigkeiten in Unternehmen, Institutionen, Organisationen und Verbänden erfordern vermehrt ethische Zusatzqualifikationen.

Berufsbegleitende Weiterbildung

Einer der renommiertesten Anbieter von Ethik-Weiterbildung ist das Ethik-Zentrum der Universität Zürich. Das erste und grösste Zentrum seiner Art in der Schweiz bietet seit mehr als 15 Jahren mit grossem Erfolg berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengänge und Weiterbildungskurse in angewandter Ethik an.

Die Studiengänge vermitteln die Kompetenz, ethische Fragen überhaupt erst als solche zu erkennen und ihre verschiedenen Aspekte zu unterscheiden. Die Teilnehmenden lernen, Argumentationen auf ihre Stichhaltigkeit hin zu überprüfen und die Bedeutung ethischer Begriffe zu erfassen. All dies sind Fähigkeiten, die im modernen Berufsumfeld unabdingbar sind.

Oder wie Fritz Fuchs, ein ehemaliger Teilnehmer am Master-Studiengang meint: «Scheinbar klare Dinge zu hinterfragen, Argumentationen zu prüfen und das verstärkte Sensorium für ungenügende oder falsche Logik können überall angewendet werden. In Berichten, in Präsentationen, in Diskussionen hilft das Gelernte, Ziele, Absichten oder Kritik mit gut begründeter Argumentation und klarer Logik zu untermauern und schwache Gegenargumente zu durchschauen und aufzudecken.»

Adult students studying together

Weitere Angebote:

Migrationsethik – die Flüchtlingskrise konfrontiert uns mit moralischen Fragen
Dieser Weiterbildungskurs richtet sich an alle, die an einer ethischen Auseinandersetzung mit aktuellen Streitfragen der Asyl-, Flüchtlings- und Migrationspolitik interessiert sind. Insbesondere sind Personen angesprochen, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit mit den Themen «Asyl und Migration» in Berührung kommen.

Klimaethik – die Herausforderungen des Klimawandels
In der politischen Auseinandersetzung um den Klimawandel spielen ethische Fragen und moralische Begriffe eine zentrale Rolle. Dieser Weiterbildungskurs führt in die Grundbegriffe und Herausforderungen der Klimaethik ein und leitet zur selbstständigen ethischen Analyse klimapolitischer Vorschläge an. Angesprochen sind alle, die an einer ethischen Auseinandersetzung mit aktuellen Streitfragen rund um den Klimawandel und die Klimapolitik interessiert sind.

Big Data Ethik – was darf eine datengetriebene Wirtschaft?
Dieses Weiterbildungsseminar vermittelt Fachpersonen aus den Bereichen Datenschutz, Business Analytics oder Compliance von Banken und Versicherungen sowie Unternehmen aus der Informationstechnologie und der Telekommunikation einen Einblick in die Methoden und Positionen der angewandten Ethik im Kontext von Big Data.

In diesem Kurs werden unter anderem diese ethischen Fragen behandelt: Darf man aus Nutzerdaten Verhaltensprofile erstellen? Sind Massendaten ein öffentliches Gut? Welche Formen von datengetriebener Diskriminierung sind gerechtfertigt?